Parodontologie

In Deutschland leiden von den 35 -44 Jährigen über 70% an einer parodontalen Erkrankung, bei den Senioren sind es über 80%, wobei die Ausprägung der Erkrankung der Erkrankung schwerwiegender ist. In den meißten Fällen schmerzen parodontale Erkrankungen nicht, führen aber zum Zahnverlust.

 

Wir versuchen mit unseren modernen Behandlungskonzepten der Erkrankung Einhalt zu gebieten und durch Aufklärung und Motivierungeine langfristige Stabilität der Zähne zu erreichen.