Implantologie

In der Praxis werden seit 1994 künstliche Zahnwurzeln in den Kiefer gesetzt. Durch ständige Fortbildungen sind wir in der Lage auch schwierige, ambulante Versorgungen zu ermöglichen.

Ein Zahnimplantat ersetzt als künstlicher, in der Regel aus Titan bestehender Stift, eine verloren gegangene Zahnwurzel. So kann ein Zahnimplantat zur Verbesserung der Stabilität eines herausnehmbaren Zahnersatzes dienen, als Pfeiler für eine Brückenversorgung, um den herausnehmbaren Zahnersatz zu vermeiden, oder als Einzelzahnimplantat, um gesunde Nachbarzähne vor dem Beschleifen für eine Brückenversorgung zu schützen. So gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten eines Zahnimplantates, über die wir Sie gern bei Interesse informieren.